Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 


 


 

Bali

2023

 


 

Griechenland

in den 

Herbstferien

2023

 


 

Mallorca-

Camp 2023?

 


 

Budo-Camp

in Tiefensee

2023

 


 

Noch mehr Termine zu Workshops, Prüfungen, Treffen, Kampfsportcamps, Festivitäten, Reisen, etc.

findet ihr hier

Wann: 29.07.  bis 05.08.2022 (7 Tage von Samstag zu Samstag)

 

 Aktueller Stand:

 

Datum     gesamt
Teiln./in 0  

0

Erwachs. - w 0   0
Erwachs. - m  0   0
Jugend  0   0
bezahlt  0   0

 

Gebühr: 350 € - (mindestestens 2 Personen-Belegung, sonst eine extra Gebühr von 9 €) bezahlbar bis 15. Juli - Ein einzelner Tag 56 €

 

Anmeldeschluss: 15. Juli 2023, oder früher, wenn sich 35 Personen (natürlich auch Jugendliche in Begleitung eines Erziehungsberechtigten) angemeldet und bezahlt haben

 

Wo: 4 Sterne Campingplatz in Tiefensee (Nähe Werneuchen bei Berlin) mit eigenem Strandbad (nur wir, dank der Organisationsleitung, dürfen es kostenfrei benutzen)

 

Übernachtung: im selbstmitgebrachten Zelt auf dem eigens angemieteten Gruppenplatz

 

Verpflegung: Vollverpflegung, ganztägig freie Softgetränke (Selter und Saft) und Äpfel soviel man möchte und natürlich wieder mindestens eine abendliche Feier am Lagerfeuer (falls die Waldbrandstufe es zuläßt). Bitte Teller, Tasse, Trinkbecher und Besteck nicht vergessen.

 

Training: auf der Wiese, im Wald, am Strand, im, auf und unter Wasser, in der näheren ländlichen Umgebung und im wetterfesten Manschaftszelt (mit Matte). Am Ende der Woche kann bei Bedarf und Eignung eine Prüfung absolviert werden

 

Trainingskleidung: bei einer Woche Training soltet ihr nicht nur ein Trainingsoutfit dabei haben. Es gibt auch eine Waschmaschine vor Ort. Turnschuhe bitte nicht vergessen

 

Trainingsinhalte: Hapkido, Taekwondo, Taebaek-Soo-Do, Kung Fu, ATK, Kubotan No Jitsu, Selbstverteidigung, Tonfa, Messertechniken und bei Bedarf ein Jugendgerechtes Training

 

Trainer: Großmeister und Organisatoren Walter Carow und Guido Schwedek, Daniel Zierau (TKD, HKD), Anibal Radefeldt (HKD) und natürlich wieder ein oder mehere Überraschungstrainer